Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Svoboda gewinnt World Cup in der Slowakei

Quadrathlon Komarno (SVK) 2018 (c) Petra Mičušíková Klementová

Bei gewohnt warmen Bedingungen wurde am letzten Wochenende im slowakischen Komarno, nahe der ungarischen Grenze, die achte Station des WQF World Cups ausgetragen. Über 750m Schwimmen, 20km Rad, 4km Kajak und 5km Laufen setze sich am Ende der Tscheche Tomáš Svoboda erwartungsgemäß durch. Doch erst im Laufen konnte er seinen Sieg absichern – zwar lag er nach dem Schwimmen ohne Neo schon in Front, doch beim Paddeln zeigte Ferenc Csima (HUN) seine Klasse, so dass Beide gemeinsam auf die Laufstrecke gingen, wo Svoboda aber schnell alleine war. Cisma musste auch den starken Slowaken Michal Buček wieder vorbei lassen, der nach dem Radfahren noch vor ihm war.

Bei den Damen ging der Sieg an Magdaléna Koberová (CZE), die sich jedoch der starken Gegenwehr von Susanne Walter (GER) erwehren musste. Beide setzen sich aber deutlich – vor allem auf der flachen und schnellen Radstrecke – vom Rest des Feldes ab. Platz Drei ging ebenfalls nach Tschechien an die junge Kristýna Vejvodová.

Neben Susanne Walter war aus deutscher Sicht noch Miguel Hadlich (Gera) am Start, der nur einen Platz hinter Walter, sich souverän den Sieg bei den Masters60 sicherte.

Das Rennen wurde durch Radim Kral und seinem Team einmal mehr super organisiert. Nächste Station im World Cup wird am 18. August Oslo (NOR) sein.

In der World Cup Gesamtwertung bleibt es spannend, zwar konnte Svoboda bis jetzt bei den Meisterschaftsrennen viele Punkte sammeln, aber Cisma hat durch konstant gute Leistungen in allen acht World Cup Rennen bereits viele Bonuspunkte gesammelt, so dass beide vor den letzten drei Rennen Punktgleich sind. Bei den Damen wird der Gesamtsieg einmal mehr an Lisa Teichert gehen, die klar in Führung liegt.


Mehr Bilder Teil 1, Teil 2

by Czech Outdoor eXtréme Team, P. Mičušíková Klementová

Ergebnisse

Männer

1. Tomáš Svoboda (CZE) 1:18:25
2. Michal Buček (SVK) 1:21:16
3. Ferenc Csima (HUN) 1:22:11
4. Leoš Roušavý (CZE) 1:22:57
5. Mátyás Grőger (HUN) 1:25:48

Frauen

1. Magdaléna Koberová (CZE) 1:37:01
2. Susanne Walter (GER) 1:38:01
3. Kristýna Vejvodová (CZE) 1:44:00
4. Anita Konečná (SVK) 1:47:24
5. Zuzana Fiedlerová (SVK) 1:48:54

Veranstalter Homepage

www.quadrathlon.sk


Verwandte Beiträge

Be the first to comment on "Svoboda gewinnt World Cup in der Slowakei"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*