Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Quadrathlon Allianz Deutschland (QUAD) e.V. – Verbandstag 2022

Nach dem sportlichen Abschluss der Saison 2022 traf sich die „Quadrathlon Familie“ zum Verbandstag der Quadrathlon Allianz Deutschland (QUAD) e.V. Bereits zum zweiten Mal in Folge wurde der Verbandstag als online Version abgehalten. Der Zuspruch der Mitglieder war erfreulich. Der Verbandstag fand in einer ausgesprochen angenehmen Atmosphäre statt und war geprägt durch viele konstruktive Beiträge der Mitglieder.

Nach der Begrüßung des Präsidiums durch Präsident Laszló Szabó und Feststellung der satzungsgemäßen Einberufung und Anzahl der anwesenden Mitglieder referierte Generalsekretär Detlef Kietzmann über die vergangenen zwei Jahre. Corona und die Folgen sind immer noch spürbar. Das führt zu Einbrüchen bei den Teilnehmerzahlen und es gibt auch Wettkampfabsagen der Veranstalter. Allerdings besteht Hoffnung, dass sich die Lage wieder normalisiert und eine positive Entwicklung einsetzen wird.

Finanzvorstand Bernd Scheller berichtete von einer stabilen Mitgliederzahl, neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. In den Finanzen steht der Verband sehr gut da, dementsprechend wurde das Präsidium ohne Gegenstimmen entlastet.

Bei der dann anstehenden Neuwahl des Präsidiums wurde das bisherige Präsidium für weitere 2 Jahre bestätigt. Auch die Kassenprüfer wurden neu gewählt, bestätigt wurde hier Christian Schmidt und Andreas Hausen neu gewählt. Anträge für weitere Beschlüsse auf dem Verbandstag wurden nicht eingereicht.

Bei dem Punkt „Sonstiges“ wurden verschiedene Anregungen diskutiert. Um die Kommunikation zwischen Präsidium und Mitgliedern auch außerhalb des Verbandstages zu aktivieren, werden zukünftig die Gesprächsprotokolle der Präsidiumssitzungen an die Mitglieder versandt. Erfreulich für die Entwicklung des Verbandes und des Sportes ist festzustellen, dass aus den Reihen der Mitglieder hohes Engagement für die Sache besteht.

Das gibt ein gutes Gefühl und Vorfreude auf die Saison 2023.
Der nächste Verbandstag ist dann wieder in zwei Jahren geplant, wozu das Präsidium rechtzeitig einladen wird.

Detlef Kietzmann