Quadrathlon4YOU Quadrathlon4YOU

Kaiserwetter zum Auftakt in München

Canoe-triathlon München 2018 (c) ESV München

Am vergangenen Sonntag ging es bei idealen Bedingungen endlich wieder los – der QUAD Deutschland Cup powered by Sports-Block.com startete beim 27. Kanutriathlon in München in die neue Saison. Rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie den Nachbarländern suchten an der Floßlände München in bunter Mischung aus Renn- und Tourenbooten, Jung und Alt, Einzelkämpfern und Teams in lockerer Atmosphäre den sportlichen Vergleich. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz. Nach 3,5 km Laufen und 15 km Radeln auf der alten Trasse der Isartalbahn ging es abschließend im Boot auf dem Isar-Werkskanal über 4 km zunächst flussaufwärts bis zur Großhesseloherbrücke und dann mit der Strömung über ein paar kräftige Schwälle bis zur Thalkirchner Floßlände.

Schüler und Jugendliche – sie absolvierten je nach Alter verkürzte Strecken – waren ganz besonders zur Teilnahme an diesem attraktiven Wettbewerb eingeladen und konnten wieder als besonderes Highlight ein Jugendboot gewinnen. Das ging an den Verein, der bei der Verlosung unter allen gestarteten Jugendlichen das Losglück auf seiner Seite hatte (in diesem Jahr das Tri-Team Achenkirchen). Je mehr Jugendliche von einem Verein teilnahmen, desto höher waren also die Gewinnchancen. Aber auch für alle anderen wurden nach der Siegerehrung noch zahlreiche Sachpreise verlost.

Sportlich setzen sich am Ende wieder Lisa und Stefan Teichert (Heidelberg) durch. Während Lisa fast noch der Sprung aufs Männerpodium (mit neuem Streckenrekord) gelungen wäre, musste Stefan fast bis zum Schluss kämpfen um David Kunderer (Heilbronn) noch abzufangen. Nur die Staffel vom TVN KC Dinkelsbühl konnte er am Ende nicht mehr ganz einholen. Erfreulich für die Heidelberger vom WSC war, dass auch die Plätze Zwei und Drei durch Annika Oetjens und Franziska Eberhardt nach Heidelberg gingen. Das Podium bei den Männern vervollständigte Thorsten Bartzok (Essen), der auf der Paddelstrecke noch einige Plätze nach vorne fuhr. Pech hatte die Staffel vom ESV München, kurz nach Beginn der Kajakstrecke brach das Paddel – aber Leon Pfeiffer konnte sich in der Wechselzone noch ein neues Paddel besorgen und so den Platz Drei bei den Staffeln sichern.

Die Veranstaltung war wieder einmal ein idealer Saisoneinstieg – kurze Strecken und ein familiärer Charakter kamen sowohl den Bedürfnissen ambitionierter Sportler des QUAD Deutschland Cups als auch den Breitensportlern entgegen. Für die Veranstalter vom DTKC München ist die Organisation eines solchen Events in einer Großstadt wie München aber nicht einfach und wird leider von Jahr zu Jahr schwieriger – z.B. plant die Stadt die Förderung von Sportveranstaltungen in Zukunft nur noch für Teilnehmerzahlen über 1000. Ein Grund mehr im nächsten Jahr am 12. Mai in München am Start zu sein um diese großartige Traditionsveranstaltung zu unterstützen.


Weitere Bilder

by ESV München Kanuabteilung

Ergebnisse

Männer

1. Stefan Teichert (WSC Heidelberg) 0:58:11
2. David Kunderer (Quadrathlonteam Ulm) 0:59:01
3. Thorsten Bartzok (SV Steele 1911) 1:01:10
4. Nicolas Dennilauler (MTV München) 1:03:05
5. Marcus Demmler (viva con aqua) 1:03:20

Frauen

1. Lisa Teichert (WSC Heidelberg) 1:01:27
2. Annika Oetjens (WSC Heidelberg) 1:14:14
3. Franziska Eberhardt (WSC Heidelberg) 1:14:29
4. Christine Liesegang (Pullach) 1:14:45
5. Jennifer Braun (ESV München) 1:19:11

Veranstalter Homepage

www.kanutriathlon.de


Verwandte Beiträge

Be the first to comment on "Kaiserwetter zum Auftakt in München"

Leave a comment

Your email address will not be published.


*